Kategorie: Allgemein

Hilfe für helfende Hände

Pfaffing, im Februar 2018. Jenen etwas zurückgeben, die anderen helfen: Dank einer eigenverantwortlich von Azubis organisierten Spendenaktion, konnte Alpenhain am Freitag, dem 2. Februar genau das tun. Das Unternehmen überreichte dem Vorstand der Rotter Tafel e.V. einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Die gespendete Summe kam mithilfe eines kreativen Weihnachtsstern-Verkaufs im Dezember und einer erfolgreichen Firmen-Tombola im Januar zusammen.
Ziel der Spendenaktion war es, die regionale Einrichtung zu unterstützen und einen Beitrag zur sozialen Arbeit der Rotter Tafel e.V. zu leisten. Die Rotter Tafel e.V. ist Mitglied im Bundesverband Deutsche Tafel und gibt Lebensmittel an bedürftige Menschen aus. Die Hilfe für den Verein ist daher nicht nur den in Rott wohnhaften Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein großes Anliegen.

weiterlesen

Foto zeigt von links nach rechts: 
Vanessa Lohmaier (Azubi Industriekauffrau), Mario Federmann (Azubi Industriekaufmann), Leoni Seuffert (Azubi Industriekauffrau), Sandra Hofmann (Azubi Industriekauffrau), Florian Schuster (Azubi Industriekaufmann), Alexander Landgraf (Azubi Industriekaufmann), Frau Burgarth (Vorstand Rotter Tafel e.V.), Frau Stürzer (Vorstand Rotter Tafel e.V.), Julia Wagner (Ausbildungsleitung ALPENHAIN)

Neuester Streich von ALPENHAIN: Purer Camembert-Genuss erstmals auch als Käseaufstrich.

Lehen, 12. September 2017. Mit der Camembert Creme in den Sorten Natur und Schnittlauch erweitert ALPENHAIN sein Produktportfolio um eine zusätzliche Innovation. Der bayerische Käsespezialist bietet als erster Hersteller des beliebten Weichschimmelkäses eine raffinierte Alternative zum Camembert am Stück. Die würzige Käsezubereitung ist vielseitig einsetzbar und eignet sich ideal als Aufstrich, Dip oder Zutat zum Kochen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

„Mit der Camembert Creme bieten wir unseren Kunden ein flexibles, leckeres Produkt und zeigen einmal mehr, was man aus Käse alles machen kann. Wie unsere jüngste Marktforschungsstudie ergab, treffen wir mit dem vegetarischen Brotaufstrich genau den Nerv der Zeit: Die Camembert Creme schmeckt lecker und konnte mit ihrem innovativen Produktkonzept überzeugen“, berichtet Jana Maul, Produktmanagerin bei der ALPENHAIN Käsespezialitäten GmbH.

weiterlesen

Alpenhain Camembert Creme

Kennenlern-Tage für ALPENHAIN-Nachwuchs ein voller Erfolg. Neue Azubis treffen sich zum Teambuilding auf dem Bauernhof.

Lehen, 15. September 2017: Gemeinsam Spaß haben, den Zusammenhalt stärken und zugleich viel Wissenswertes über den neuen Arbeitgeber und den Rohstoff Milch erfahren – zum Ausbildungsstart veranstaltete die ALPENHAIN Käsespezialitäten GmbH heuer erstmals einen Kennenlern-Ausflug. Sechs neue Auszubildende waren vom 7. bis 8. September auf einem Erlebnisbauernhof im oberbayerischen Obing zu Gast. Aus dem Unternehmen mit dabei waren Julia Wagner, Ausbildungsleiterin und Ausbilderin für Industriekaufleute sowie Matthias Fink, Ausbilder für Milchtechnologen.

Die jungen Leute stellten selbst Käse her – und ließen sich das Ergebnis später beim Frühstück schmecken. Auch beim Kühe melken, Buttern und Brot backen gab es viel zu Lachen und die Azubis fanden untereinander schnell Anschluss. „Mit dem Kennenlern-Ausflug möchten wir den jungen Mitarbeitern den Berufseinstieg erleichtern und mit motivierten Azubis optimal starten“, sagt Ausbildungsleiterin Julia Wagner. „In den zwei Tagen konnten wir uns alle zwanglos kennenlernen und zu einem Team zusammenwachsen. Als Molkerei möchten wir unserem Nachwuchs außerdem einen Einblick in die Milchkuhhaltung und die traditionelle Käseherstellung geben.“

weiterlesen

kennenlerntage

Start ins Berufsleben: Sechs neue Nachwuchskräfte beginnen ihre Ausbildung beim Käsespezialisten ALPENHAIN.

Lehen, im September 2017. Neugierde, Spannung und ein bisschen Aufregung machten sich bei den sechs neuen Auszubildenden bemerkbar, die am Freitag, 1. September von ALPENHAIN Geschäftsführer Stefan Kost an ihrem ersten Arbeitstag in Lehen herzlich willkommen geheißen wurden. In drei unterschiedlichen Ausbildungsberufen und angeleitet von erfahrenen und kompetenten Ausbildern, werden die jungen Frauen und Männer in den nächsten drei Jahren alles rund um die für ihren Beruf relevanten Themen erfahren.   

ALPENHAIN setzt auf den Nachwuchs

Drei angehende Industriekaufleute, zwei Milchtechnologen-Azubis und ein Auszubildender zum Milchwirtschaftlichen Laborant werden ALPENHAIN in Zukunft unterstützen. „Wir freuen uns sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder junge Menschen dazu entschieden haben, bei uns ihre berufliche Laufbahn zu starten. Qualifizierte Nachwuchskräfte sind für unser Unternehmen von großer Bedeutung. Wir bieten ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildungszeit und sehr gute Chancen für die Zukunft“, so ALPENHAIN Geschäftsführer Stefan Kost.

weiterlesen

Ausbildung bei Alpenhain

Bayern kannste streichen – Käsespezialist ALPENHAIN startet deutschlandweite Obazda Kampagne

Lehen, im April 2017. Regionale, natürliche Spezialitäten liegen bei den Verbrauchern im Trend. Wie bei dem typisch bayerischen Käseaufstrich Obazda von ALPENHAIN, der traditionell zu einer frischen ‚Brezen‘ passt, sich aber auch hervorragend auf Brot oder Brötchen macht. Dass die pikante Käsecreme auch jenseits des ‚Weißwurstäquators‘ richtig gut ankommt, beweisen die aktuellen Marktforschungsergebnisse: 78 Prozent der Testpersonen außerhalb Bayerns fanden den Geschmack ‚Sehr gut‘ oder ‚Gut‘.  Grund genug für
ALPENHAIN, Marktführer im Bereich Obazda, die herzhaft-würzige Käsespezialität ab Mai deutschlandweit im Lebensmitteleinzelhandel und in ausgewählten Bäckereien zu promoten. „Wir freuen uns auf den Start unserer Kampagne und sind überzeugt, dass wir mit unserem traditionell bayerischen Produkt die Verbraucher in ganz Deutschland auf den Geschmack bringen werden“,
meint Marketingleiter Markus Birzer zur geplanten Kampagne mit dem selbstbewusst-ironischen Slogan ‚Bayern kannste streichen‘.

weiterlesen

16_008_Alpenhain_Presse_A4