Alpenhain Facebook Seite

 

Der Hof Steinsberger …

1481

erstmals urkundlich erwähnt
"Das Kloster Schäftlarn überlässt den Hof zu Tattenkofen
den Eheleuten Holzmayer zu Leibrecht."

 

1957

Aussiedlung an den heutigen Standort wegen Bau der
Staatsstraße durch Huber Andreas und Anna (Großeltern)

 

1972

Hofübernahme durch Huber Andreas und Therese (Eltern)

 

1998

Hofübernahme durch Huber Andreas jun.

 


Landwirtschaftl. Nutzfläche:

30 ha Dauergrünland
14,5 ha Waldfläche

 

Viehbestand:

20 Milchkühe
25 Jungvieh aus eigener Nachzucht

 

zurück